Treffen und Rituale im Frauenkreis

 

Wir kommen in dem zeitlosen Kreis der Schwestern zusammen und lassen ein geschütztes Feld entstehen, in dem wir uns austauschen können, uns unserer Weiblichkeit voll bewusst werden können und uns gegenseitig Wertschätzung angedeihen lassen. Wir gestalten einen Raum, in dem du die Möglichkeit hast, dich selbst zu erfahren, zu entfalten und auszuruhen. Hier darf alles sein, hier bist du genau richtig mit dem was/wie du bist. Wir feiern dich, Schwester, mit all deinen Wundern und Gaben, mit all deinen vermeintlichen Fehlern und Schwächen und widmen uns der weiblichen Kraft mit ihren wunderbar vielfältigen Aspekten, die das Leben mit seinen Möglichkeiten und Herausforderungen widerspiegelt.

Seit jeher bestimmt der Mond unser Leben, die Mondin hat eine große Kraft, die sogar die Meere beeinflusst, wir nutzen diese, sich stetig verändernde Energie, um uns mit unseren inneren Zyklen und Stimmungen auseinander zu setzen. Wir ehren die Rhythmen, die Natur, das Leben und uns selbst mit verschiedenen Ritualen und Übungen. Wir bitten um Schutz und nutzen die gemeinsame Zeit, um etwas loszulassen, um Fülle zu bitten oder innezuhalten und Danke zu sagen.
Wir leben unsere Freiheit und Lebendigkeit, sowie unsere Verletzlichkeit und unsere Schattenseiten. Wir erlauben uns, in einem wertfreien Raum ganz wir selbst zu sein und zu erblühen.

Methoden:

Selbstfürsorge, Körperübungen, Seelenwellness, Naturaufenthalt, Verbindung mit den Elementen und unseren Sinnen, Gesprächsrunden, Klang, Meditation und sanfte Bewegung.  Kreative Arbeit mit unseren Händen (malen, töpfern...). Zudem Praktizieren wir viel mit respektvoller Berührung. Natürlich werden deine Grenzen bewahrt und du kannst dich langsam herantasten, sollte dir jedoch generell körperliche Nähe unangenehm sein, ist diese Veranstaltung vermutlich nicht das Richtige für dich. Unsere Grundhaltung ruht auf dem Sisterhood Manifesto von Awakening Women

Organisatorisches

 

Beginn ist 19:00 Uhr

Dauer ca. 2 Stunden

Kosten: 15-50 Euro (Preis je nach Selbsteinschätzung. Wenn du mehr zahlst, fließt das in einen Stipendienfond ein, aus dem wir Teilstipendien an finanziell weniger gut Dastehende vergeben können)

Wir sind die ganze Zeit im Freien, bringe dementsprechende Kleidung mit, in der du dich wohlfühlst. Bei sehr schlechtem Wetter können wir uns in unsere Jurte bzw. ins Tipi zurückziehen.

Termine: Jeden dritten Mittwoch im Monat